Inhaltsbereich

Beglaubigung einer Unterschrift

Allgemeine Informationen

Die amtliche Beglaubigung von Unterschriften dient der Identitätskontrolle. Die zuständige Stelle kann Unterschriften beglaubigen, wenn

  • das unterzeichnete Dokument zur Vorlage bei einer deutschen Behörde oder sonstigen Stelle, der auf Grund einer Rechtsvorschrift das unterzeichnete Schriftstück vorzulegen ist, benötigt wird und
  • die Unterschrift in Gegenwart des beglaubigenden Mitarbeiters geleistet wird.

Unterschriften dürfen nicht amtlich beglaubigt werden, wenn:

  • sie der öffentlichen Beglaubigung durch einen Notar bedürfen  (§ 129 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)) z.B.
    • Unterschriftsbeglaubigungen unter Verträgen oder Erklärungen auf dem Gebiet des Familien- und Erbrechts;
    • in Vereins- und Handelsregistersachen;
  • sie ohne zugehörigen Text (Blankounterschriften) vorgelegt werden,
  • das vorgelegte Schriftstück nicht zur Vorlage bei einer Behörde oder bei einer sonstigen Stelle, der auf Grund einer Rechtsvorschrift das unterzeichnete Schriftstück vorzulegen ist,  benötigt wird (z.B. sog. „Reichsbürgererklärungen und -urkunden“) oder das Durchlesen verweigert wird,
  • Schriftstücke in einer fremden Sprache abgefasst sind.
An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt bei der Gemeinde, der Samtgemeinde und der Stadt, sowie bei jeder Behörde im Rahmen ihrer sachlichen Zuständigkeit.

Die Zuständigkeit liegt bei der Samtgemeinde Hanstedt.

Welche Unterlagen werden benötigt?
  • Nachweis der Identität des Antragstellers (z.B. Personalausweis oder Reisepass)
  • Schriftstück, auf dem die zu leistende Unterschrift beglaubigt werden soll
Welche Gebühren fallen an?

Es fallen Gebühren i.H.v. 5,- € pro Unterschriftsbeglaubigung an.

Welche Fristen muss ich beachten?

Es müssen keine Fristen beachtet werden.

Was sollte ich noch wissen?

Es können im BürgerService nur amtliche Beglaubigungen vorgenommen werden. Ist für eine Amtshandlung oder Urkunde nach Gesetz eine öffentliche Beglaubigung (z. B. für Eintragungen im Grundbuch oder Handelsregister beim Amtsgericht) vorgeschrieben, wenden Sie sich bitte an einen Notar.


Ansprechpartner/in
Frau Madlen FreimannStandort anzeigen
Sachbearbeiterin Standesamt und BürgerbüroAmt / Bereich
FB 3 - BürgerserviceTeam Bürgerbüro & Standesamt
Samtgemeinde Hanstedt - Rathaus, Zimmer 004 - Bürgerservice - Standesamt // EG
Rathausstraße 1
21271 Hanstedt
Telefon: 04184 803-34
E-Mail:
photo
Frau Nele MelzStandort anzeigen
Sachbearbeiterin BürgerbüroAmt / Bereich
FB 3 - BürgerserviceTeam Bürgerbüro & Standesamt
Samtgemeinde Hanstedt - Rathaus, Zimmer 002 - Bürgerservice - Bürgerbüro // EG
Rathausstraße 1
21271 Hanstedt
Telefon: 04184 803-31
Telefax: 04184 803-49
E-Mail:
Frau Katja RannowStandort anzeigen
Amt / Bereich
FB 3 - BürgerserviceTeam Bürgerbüro & Standesamt
Samtgemeinde Hanstedt - Rathaus, Zimmer 002 - Bürgerservice - Bürgerbüro // EG
Rathausstraße 1
21271 Hanstedt
Telefon: 04184 803-32
Telefax: 04184 803-49
E-Mail:
photo
Frau Sandra HenkelStandort anzeigen
Sachbearbeiterin BürgerbüroAmt / Bereich
FB 3 - BürgerserviceTeam Bürgerbüro & Standesamt
Samtgemeinde Hanstedt - Rathaus, Zimmer 003 - Bürgerservice - Bürgerbüro // EG
Rathausstraße 1
21271 Hanstedt
Telefon: 04184 803-33
Telefax: 04184 803-49
E-Mail:
photo
<zurück