Inhaltsbereich

Ratsinformationssystem

Vorlage - VO/02/2019/221  

Betreff: Jahresrechnung 2018 - Ergebnisverwendungsbeschluss
Status:öffentlich  
Beratungsfolge:
Finanzausschuss der Gemeinde Hanstedt Vorberatung
12.12.2019 
Sitzung des Finanzausschusses der Gemeinde Hanstedt ungeändert beschlossen   
Verwaltungsausschuss der Gemeinde Hanstedt Vorberatung
Rat der Gemeinde Hanstedt Entscheidung
28.01.2020 
Sitzung des Rates der Gemeinde Hanstedt ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n
Anlagen:
2018 Jahresergebnis  

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

Der Rat der Gemeinde Hanstedt hat am 23.01.2018 den Haushaltsplan 2018 beschlossen. Die Genehmigung von der Kommunalaufsicht erfolgte am 08.03.2018.

 

Ergebnishaushalt

Für die Unterhaltung der Gemeindestraßen wurde der Ansatz auf 203.000 € (Vorjahr 86.000 €) angehoben. Der Haushalt kann somit in der Planung nicht ausgeglichen werden. Es wird ein Fehlbetrag von 114.000 € eingeplant. Dieser soll aus der Überschussrücklage gedeckt werden.

Im Verlauf des Haushaltes konnten die Steuererträge nicht wie geplant eingenommen werden, zudem mussten Forderungen aus den Vorjahren abgeschrieben werden. So ist es zu einem Fehlbetrag von 214.398,01 € im ordentlichen Haushalt gekommen.

Dieser kann durch die Überschussrücklage gedeckt werden.

 

 

Erträge aus Steuern:

 

Verwaltungsvereinbarungen mit der Samtgemeinde Hanstedt:

 

VerwaltungsleistungenAnsatz195.900 €

Ergebnis185.746,22 €- 10.153,78 €

BauhofleistungenAnsatz141.800 €

Ergebnis176.526,75 €34.726,75 €

 

Weitere Auswertungen sind aus der Anlage zu entnehmen.

 

Im außerordentlichen Ergebnis konnte ein Überschuss von 12.592,56 € erzielt werden.  Der Überschuss ist aus der Auflösung einer nicht verwendeten Rückstellung entstanden und kann der Rücklage zum Ausgleich künftiger Fehlbeträge zugeführt werden.

 

 

Finanzhaushalt / liquide Mittel

 

Der Stand der liquiden Mittel zum Jahresende fiel rd. 200.000 € höher als geplant aus. Dies hängt hauptsächlich mit nicht umgesetzten Investitionsmaßnahmen zusammen. Weitere Erläuterungen sind aus dem Anhang (Seite 157-199 in der Anlage) zu entnehmen.

 

Von den liquiden Mittel zum Jahresende sind rd. 880.000 € durch Übertragung von Haushaltsermächtigungen für Investitionen und kurzfristigen Verbindlichkeiten gebunden. Ein Betrag von rd. 715.000 € steht zur freien Verfügung.

 

Beschluss zum Jahresabschluss

Der Beschluss zum Jahresabschluss sowie die Entlastung des Gemeindedirektors können erst nach Abschluss der Prüfung durch das Rechnungsprüfungsamt gefasst werden. Dies ist aktuell noch nicht absehbar.

Vorab kann der Ergebnisverwendungsbeschluss für den Überschuss aus dem außerordentlichen Ergebnis gefasst werden.  

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussempfehlung:

Der Rat der Gemeinde Hanstedt beschließt den Überschuss aus dem außerordentlichen Ergebnis 2018 in Höhe von 12.592,56 € der Rücklage zuzuführen und für den Ausgleich künftiger Fehlbeträge zu nutzen. 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Finanzielle Auswirkungen:

 

Produkt:

 

Ertrag/Einnahme

Aufwand/Ausgabe

Bemerkung

Ergebnishaushalt:

 

Sachkonto:

 

 

 

 

 

 

 

Finanzhaushalt:

 

Sachkonto:

 

 

 

 

 

 

 

Finanzierung:

 

Haushaltsmittel:

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

Jahresrechnung 2018  

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 2018 Jahresergebnis (2073 KB)