Inhaltsbereich

Ratsinformationssystem

Vorlage - VO/02/2015/327  

Betreff: Auftragsvergabe: Straßenentwässerungskonzept und Regenrückhaltebecken, Nindorf
Status:öffentlich  
Beratungsfolge:
Ausschuss für Umwelt, Planen und Bauen der Gemeinde Hanstedt Vorberatung
10.11.2015 
Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Planen und Bauen der Gemeinde Hanstedt ungeändert beschlossen   
Verwaltungsausschuss der Gemeinde Hanstedt Entscheidung

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Sachverhalt:

Die Gemeinde Hanstedt hat vor Jahren im Bereich der Schmalen Aue eine Fläche für ein Regenrückhaltebecken (RRB) erworben. Zurzeit fließt das Niederschlagswasser von Nindorf ungereinigt in die Schmale Aue. Spätestens mit dem Ausbau einer der Gemeindestraßen bzw. der Landesstraßen muss die Entwässerung der Straßen neu geregelt werden. Die Gemeinde Hanstedt hat für das Haushaltsjahr 2015 für die Überarbeitung des Generalentwässerungsplanes und Planung eines Regenrückrückhaltebeckens Haushaltmittel eingestellt.
Das von der Verwaltung vorgeschlagene Ing.-Büro wird sich in der Sitzung des Fachausschusses vorstellen.


Beschlussvorschlag:

Der Fachausschuss empfiehlt dem Verwaltungsausschuss folgenden Beschluss zu fassen:

Die Gemeinde Hanstedt erteilt dem Ingenieurbüro Beußel GmbH, Lüneburg gem. HOAI den Auftrag zur Überarbeitung des Generalentwässerungsplanes für Nindorf und der Erstellung der Genehmigungsplanung für ein Regenrückhaltebecken für die gesamte Ortslage Nindorf.


Finanzielle Auswirkungen:

 

Produkt:

 

Ertrag/Einnahme

Aufwand/Ausgabe

Bemerkung

Ergebnishaushalt:

200 €

AfA

Sachkonto:

 

55201.4711400

 

 

 

 

 

Finanzhaushalt:

15.000 €

 

Sachkonto:

 

55201.0962000

 

 

 

 

 

Finanzierung:

 

Haushaltsmittel:

Gem. Haushaltsplan 2015 sind 15.000 € vorgesehen.

 


Anlage/n: