Inhaltsbereich

Ratsinformationssystem

Vorlage - VO/02/2015/320  

Betreff: Haushalt 2016/2017 - 1. Lesung
Status:öffentlich  
  Aktenzeichen:20 20 01/02:2016_2017
Beratungsfolge:
Finanzausschuss der Gemeinde Hanstedt Vorberatung
13.10.2015 
Sitzung des Finanzausschusses der Gemeinde ungeändert beschlossen   
Ausschuss für Wirtschaft und Tourismus der Gemeinde Hanstedt Vorberatung
05.11.2015 
Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft und Tourismus der Gemeinde Hanstedt geändert beschlossen   
Ausschuss für Umwelt, Planen und Bauen der Gemeinde Hanstedt Vorberatung
10.11.2015 
Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Planen und Bauen der Gemeinde Hanstedt geändert beschlossen   
Ausschuss für Jugend, Soziales und Senioren der Gemeinde Hanstedt Vorberatung
19.11.2015 
Sitzung des Ausschusses für Jugend, Soziales und Senioren der Gemeinde Hanstedt ungeändert beschlossen   
Verwaltungsausschuss der Gemeinde Hanstedt Entscheidung

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n
Anlagen:
2016 Hanstedt En  

Sachverhalt:

Aufgrund der Kommunalwahl 2016 ist ein mehrjähriger Haushalt geplant. Der Entwurf zum Haushaltsplan 2016/ 2017 wurde von der Verwaltung nach den Vorschriften des NKomVG und der GemHKVO aufgestellt. Im Entwurf sind die bekannten notwendigen Aufwendungen und voraussichtlichen Erträge sowie die angedachten Investitionen enthalten. Sofern die Höhe der Ansätze nicht errechnet werden konnten, wurden diese qualifiziert geschätzt.

 

Ergebnishaushalt:

 

Im Ergebnishaushalt für das Haushaltsjahr 2016 beträgt das Volumen der Ansätze der Erträge und Aufwendungen 4.916.500 €. Hierbei ist ein Überschuss i.H.v. 3.800 € eingeplant. Im Haushaltsjahr 2017 beträgt das Volumen 4.928.500 €. Hier ist ein positives Ergebnis i.H.v. 17.900 € veranschlagt.

 

In der mittelfristigen Finanzplanung kann der Ergebnishaushalt voraussichtlich ab dem Jahr 2019 nicht mehr ausgeglichen werden.

 

Hierbei ist zu berücksichtigen, dass die Einnahmen aus der Gewerbesteuer und an den Gemeindeanteilen an der Umsatz- und Einkommensteuer nicht planbar sind und daher mit dem gleichen Betrag in den Planjahren fortgeschrieben wird. Da die Kreis- und Samtgemeindeumlage von diesen Zahlen abhängen, werden diese ebenfalls lediglich fortgeschrieben.

 

Finanzhaushalt:

 

Im Finanzhaushalt für das Haushaltsjahr 2016 sind Auszahlungen für Investitionen i.H.v. 915.000 € und Einzahlungen aus Investitionstätigkeit i.H.v. 739.000 € geplant. Im Haushaltsjahr 2017 sind Investitionen i.H.v. 623.000 € geplant. Dem gegenüber stehen Einzahlungen i.H.v. 370.700 €.

 

Liquiden Mittel:

 

Die Gemeinde Hanstedt ist in das Haushaltsjahr 2015 mit einem Bestand an liquiden Mitteln i.H.v. 1.333.787,14 € gestartet. In diesem Haushaltsjahr war ein Abfluss von liquiden Mitteln i.H.v. 15.900 € geplant. Da jedoch nicht alle Investitionen tatsächlich realisiert werden, ist mit einem weiteren Anstieg der liquiden Mittel zu rechnen.

 

Nach derzeitiger Planung können die Investitionen und sonstigen Auszahlungen bis zum Haushaltsjahr 2019 aus eigenen Geldmitteln bestritten werden. Diese Entwicklung sollte weiter beobachtet werden und es sollte ggf. durch geeignete Kreditaufnahmen gegengesteuert werden.

 

Nach derzeitigem Stand enthält der Haushalt 2016/ 2017 keine genehmigungspflichtigen Teile.


Beschlussvorschlag:

Der Fachausschuss empfiehlt dem Verwaltungsausschuss folgenden Beschluss zu fassen:

 

Der Verwaltungsausschuss beschließt die Teilhaushalte einschließlich der Änderungen aus den Fachausschüssen und gibt den Haushalt zur zweiten Lesung zurück in den Finanzausschuss.


Finanzielle Auswirkungen:

 

Die finanziellen Auswirkungen sind im Entwurf des Haushaltes 2016/ 2017 aufgezeigt.


Anlage/n:

Entwurf zur 1. Lesung des Haushaltes 2016/ 2017 (nur digital)

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 2016 Hanstedt En (1231 KB)      
Stammbaum:
VO/02/2015/320   Haushalt 2016/2017 - 1. Lesung   FB 1 Finanzen und Innerer Service   Beschlussvorlage
VO/02/2015/320-1   Haushalt 2016/2017 - 2. Lesung   FB 1 Finanzen und Innerer Service   Beschlussvorlage