Inhaltsbereich

Ratsinformationssystem

Vorlage - VO/02/2011/031  

Betreff: Dorfgemeinschaftshaus Quarrendorf - Energetische Dachsanierung und Blitzschutz
- Haushalt 2012
Status:öffentlich  
Beratungsfolge:
Ausschuss für Umwelt, Planen und Bauen der Gemeinde Hanstedt Vorberatung
17.01.2012 
Sitzung Ausschusses für Umwelt, Planen und Bauen der Gemeinde abgelehnt   
Verwaltungsausschuss der Gemeinde Hanstedt Vorberatung
Rat der Gemeinde Hanstedt Entscheidung
27.02.2012 
Sitzung des Rates der Gemeinde Hanstedt geändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen

Sachverhalt:

Sachverhalt:

Die Dacheindeckung, mit Ausnahme des Anbaus, und die Gaubenfenster des DGH Quarrendorf sind abgängig. In den vergangenen Jahren kam es durch undichte sowie defekte Dachziegel bereits häufiger zu Durchfeuchtungen. Diese führten bereits zu Schäden im Turnraum sowie auch im darunter liegenden Kindergarten. Die Dachflächen und die Gauben über den beheizten Räumlichkeiten sind gar nicht bzw. unzureichend gedämmt.

 

Im Erdgeschoss des Dorfgemeinschaftshauses ist der Kindergarten untergebracht. Die Richtlinie über bauaufsichtliche Anforderungen an Schulen (Schulbaurichtlinie) schreibt vor, dass an Gebäuden in denen Kinder untergebracht sind, Blitzschutzanlagen installiert sein müssen. Dies sollte, wie bereits bei allen Kindergärten der Samtgemeinde Hanstedt geschehen, auch am DGH Quarrendorf umgesetzt werden.

 

Es ist angedacht, die komplette Dachfläche und Gauben mit Ausnahme des Anbaus zu erneuern und zu dämmen sowie die Gaubenfenster auszutauschen und das Gebäude mit einer Blitzschutzanlage auszustatten.

 

Die Kosten für die Maßnahme inklusive Planungsleistungen werden mit 139.000 € veranschlagt. Für derartige energetische Gebäudesanierungen gibt es derzeit im Rahmen eines Förderprogramms zinsgünstige Kredite der KfW Bank mit einem Zinssatz von 0,2 % oder 0,25 %. Es sollte geprüft werden, ob die Kriterien für die Aufnahme eines zinsgünstigen Förderkredits bei der KfW Bank vorliegen und unter diesen äußerst günstigen Voraussetzungen ausnahmsweise eine Kreditaufnahme erfolgen sollte. Wenn alle Kosten über die KfW Bank kreditfinanziert werden können, dann wäre der Effekt der Energieeinsparung durch die Dämmung des DGH Quarrendorf höher als der Betrag, der für die Zinsen aufgewendet werden müsste.

 

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

Der Fachausschuss empfiehlt dem Rat der Gemeinde Hanstedt, folgenden Beschluss zu fassen:

 

Der Rat der Gemeinde Hanstedt beschließt für die Investition – DGH Quarrendorf, Energetische Dachsanierung und Blitzschutz – bei dem Produktsachkonto Gebäudewirtschaft DGH Quarrendorf (11110.0961000-104) Haushaltsmittel in Höhe von 139.000 € bereitzustellen und die Durchführung der Maßnahme wird beauftragt.

 

Darüber hinaus ist zu prüfen, ob die Förderkriterien für die energetische Sanierung kommunaler Gebäude durch die KfW Bank erfüllt werden. Unter der Voraussetzung, dass ein zinsgünstiger Förderkredit mit einem Zinssatz von 0,2 % oder 0,25 % möglich ist, wird eine Kreditermächtigung in Höhe von 139.000 € erteilt, die in die Haushaltssatzung aufzunehmen ist.

 

Finanzielle Auswirkungen:

Finanzielle Auswirkungen:

Haushaltsmittel in Höhe von 139.000 € sind im Haushaltsplanentwurf enthalten. Eine entsprechende Kreditermächtigung für die Aufnahme eines Förderkredits bei der KfW Bank wäre in die Haushaltssatzung aufzunehmen.