Inhaltsbereich

Ratsinformationssystem

Vorlage - VO/02/2011/024  

Betreff: Überplanmäßige Ausgabe Erstattung Wahlkosten an Samtgemeinde Hanstedt
Status:öffentlich  
Beratungsfolge:
Verwaltungsausschuss der Gemeinde Hanstedt Vorberatung
Rat der Gemeinde Hanstedt Entscheidung
12.12.2011 
Sitzung des Rates der Gemeinde Hanstedt ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen

Sachverhalt:

Sachverhalt:

Die Samtgemeinde Hanstedt hat die Kosten für die Erstellung der Stimmzettel für die Gemeindewahl am 11. September 2011 und die Entschädigungen für die Gemeindewahlausschussmitglieder für die Mitgliedsgemeinden verauslagt. Bei der Gemeinde Hanstedt wurde es versäumt, einen Haushaltsansatz für Aufwendungen zur Durchführung von Wahlen im Haushalt für 2011 einzurichten. Die Kosten in Höhe von 802,74 € sind der Samtgemeinde im Jahr 2011 entstanden.

 

Die Erstattung ist unabweisbar.

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

Der Verwaltungsausschuss empfiehlt dem Rat der Gemeinde Hanstedt, folgenden Beschluss zu fassen:

 

Der Rat der Gemeinde Hanstedt stimmt der außerplanmäßigen Ausgabe in Höhe von 802,74 € im neu anzulegenden Sachkonto „Aufwendungen zur Durchführung von Wahlen“ (12100.4271000) zu.

Finanzielle Auswirkungen:

Finanzielle Auswirkungen:

Es entstehen Kosten in Höhe von 802,74 €. Die Deckung ist durch Minderausgaben in den Sachkonten „Sachverständigen- Gerichts- und ähnliche Kosten“ (11104.4434006) sowie „Dienstreisen“ (11104.4434007) gewährleistet.