Inhaltsbereich

Ratsinformationssystem

Auszug - Antrag von RM Schönwälder; Einrichtung verkehrsberuhigender Maßnahmen B-Plan "Homanns Busch"  

Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Planen und Bauen der Gemeinde Hanstedt
TOP: Ö 7
Gremium: Ausschuss für Umwelt, Planen und Bauen der Gemeinde Hanstedt Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Mi, 19.02.2020 Status: öffentlich
Zeit: 19:00 - 20:36 Anlass: Sitzung
Raum: Alter Geidenhof
Ort: 21271 Hanstedt, Buchholzer Straße 1
VO/02/2020/263 Antrag von RM Schönwälder; Einrichtung verkehrsberuhigender Maßnahmen B-Plan "Homanns Busch"
   
 
Status:öffentlich  
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

AM Schönwälder erläutert seinen Antrag. Die Straße „An den Wiesen“ sei eine breite, gutausgebaute und übersichtliche Straße mit viel Durchgangsverkehr. Auch sei die Straße der Schulweg für viele Kinder aus dem Nordende von Hanstedt. Es sollten jetzt Maßnahmen ergriffen werden bevor etwas passiert. Die wirksamste Maßnahme sei aus seiner Sicht das Montieren von insgesamt 7 Fahrbahnschwellen auf der Straße. Der Lärm der durch die Schwellen auftreten, sei aus seiner Sicht nicht so massiv.

AM Rühe erläutert den Antrag der CDU - Fraktion. Bei der Planung der Straße sei es eventuell zu Fehler gekommen. Man habe zu dem Zeitpunkt nicht mit so viel Durchgangsverkehr gerechnet. Die Fraktion schlägt vor 2 – 3 Fahrbahneinengungen zu bauen.

AM Witte ist der Meinung, dass Einengungen nicht zum gewünschten Effekt führen werden. Er schlägt vor Aufpolsterungen (Berliner Kissen) an geeigneten Stellen auf der Straße zu montieren. Die Kissen haben den Vorteil, dass sie weniger Lärm verursachen als Fahrbahnschwellen, aber eine bessere verkehrsberuhigenden Wirkung haben als Einengungen. Die Kissen seien ca. 10 cm hoch und können vom Bauhof montiert und auch wieder abgebaut werden.

AM Rühe erklärt, dass ihm die Art der verkehrsberuhigenden Maßnahme grundsätzlich egal sei. Wichtig sei ihm, dass in der Straße überhaupt etwas passiere.

AM Heuer gibt zu bedenken, dass der Bau von Einengungen aktuell noch eine abrechnungsfähige Maßnahme sei. Nach den im gestrigen VA bekanntgegeben Messergebnissen sei die Straße „An den Wiesen“ noch einer der langsamsten Tempo 30 Zonen. Er frage sich aber auch wo der Fremdverkehr herkomme. Man sollte sich langsam an die richtige Maßnahme heran tasten. Er schlägt vor sogenannte Nägel testweise zu montieren

AM Witte stellt den Antrag, dass 3 Aufpolsterungen (Berliner Kissen) probeweise in der Straße „An den Wiesen“ montiert werden.

AM Schönwälder und AM Rühe ziehen ihre Anträge zurück..

 

Auf Grund des Antrages vom AM Witte ergeht folgende:      

 


 

Beschlussempfehlung:

Die Gemeinde Hanstedt stellt in den Straßen „An den Wiesen“ und „Homanns Busch“ verkehrsberuhigende bauliche Maßnahmen in Form von 3 Aufpolsterungen (Berliner Kissen) her. Die Kosten hierfür ermittelt die Verwaltung bis zur nächsten Verwaltungsausschusssitzung.   

 


 

Abstimmungsergebnis:

Ja-Stimmen:

7

Nein-Stimmen:

0

Enthaltungen:

0