Inhaltsbereich

Ratsinformationssystem

Auszug - Änderung der Richtlinie zur Förderung von außerschulischen Betreuungsangeboten für Schulkinder in der Samtgemeinde Hanstedt  

Sitzung des Ausschusses für Bildung und Freizeit der Samtgemeinde
TOP: Ö 8
Gremium: Ausschuss für Bildung und Freizeit der Samtgemeinde Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Mo, 13.05.2019 Status: öffentlich
Zeit: 19:00 - 19:49 Anlass: Sitzung
Raum: Alter Geidenhof
Ort: 21271 Hanstedt, Buchholzer Straße 1
VO/01/2019/255 Änderung der Richtlinie zur Förderung von außerschulischen Betreuungsangeboten für Schulkinder in der Samtgemeinde Hanstedt
   
 
Status:öffentlich  
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

AM Savural stellt den Antrag, die Richtlinie unverändert beizubehalten.

 

AM Soltau begründet den Antrag der Fraktion CDU wie folgt: Die 72 Elternstimmen die NEIN zur Erhöhung gesagt haben, seien auch zu beachten. Die ca. 37.000,00 € Minderausgaben seien im Verhältnis zu den Ausgaben im Bildungsbereich insgesamt ein nur kleiner Betrag.

Daher der Antrag auf Beibehaltung der Richtlinie.

 

AM Schierhorn hält den Antrag für ein gefährliches Signal. Eine Erhöhung um 50 Cent sei nicht zu viel. Im Übrigen gäbe es Möglichkeiten, finanzschwache Familien über die Richtlinie zu entlasten.

 

SGBgm Muus spricht sich auch für eine moderate Erhöhung um 50 Cent aus. Entlastungsmöglichkeiten für die Eltern gäbe es durch die Richtlinie selbst (u.a. Erhöhung der Geschwisterermäßigung auf 50%), sowie durch Antragstellung beim Landkreis Harburg.

 

 

 


Es ergeht folgende

 

 

Beschlussempfehlung zu TOP 7 und TOP 8:

Der Antrag der Fraktion CDU, Herr Savural, gilt als eingebracht und behandelt. Eine Entscheidung/ein Beschluss soll in den Folgegremien getroffen werden.

 


 

Abstimmungsergebnis:

Ja-Stimmen:

12

Nein-Stimmen:

0

Enthaltungen:

0