Inhaltsbereich

Ratsinformationssystem

Auszug - Antrag auf Befreiung von der Festsetzung des Bebauungsplanes "Hasenkamp", Ollsen - Überschreitung der GFZ - Hasenfeld 2 in Ollsen  

Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Planen und Bauen der Gemeinde Hanstedt
TOP: Ö 15
Gremium: Ausschuss für Umwelt, Planen und Bauen der Gemeinde Hanstedt Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mi, 27.02.2019 Status: öffentlich
Zeit: 19:00 - 21:09 Anlass: Sitzung
Raum: Alter Geidenhof
Ort: 21271 Hanstedt, Buchholzer Straße 1
VO/02/2019/179 Antrag auf Befreiung von der Festsetzung des Bebauungsplanes "Hasenkamp", Ollsen
- Überschreitung der GFZ
- Hasenfeld 2 in Ollsen
   
 
Status:öffentlich  
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Der Architekt, Herr Peter, stellt das Bauvorhaben auf dem Grundstück Hasenkamp 2 in Ollsen vor. Bis auf die GFZ werden alle Vorgaben des Bebauungsplanes eingehalten. Der Landkreis Harburg würde die geringe Überschreitung der GFZ mittragen. AM Heuer äußert seine Verärgerung über die Sitzungsvorlage. Er widerspreche der Äußerung, dass die GFZ obsolet sei. Sie müsse bei der Planung zum Stand des Baugesetzbuches, wie damals vom Gesetzgeber gewollt, angewendet werden. Stv. GD Stödter erklärt, dass die Bewertung der GFZ aus einer fachlichen Bewertung des Bauamtes des Landkreises Harburg in die Sitzungsvorlage übernommen wurde.

 

AM Hofmeister erklärt, eine Nachverdichtung sei gewollt, er begrüße die Umsetzung des Vorhabens. AM Witte schließt sich den Ausführungen an und weist darauf hin, dass es in Ollsen bereits verschiedene Haustypen gebe.

 

 


Es ergeht folgende

 

 Beschlussempfehlung:

Der Rat der Gemeinde Hanstedt beschließt, für den Neubau eines zweiten Wohngebäudes auf dem Grundstück, Gemarkung Ollsen, Flur 2, Flurstück, 78/57, Hasenfeld 2 in Ollsen, einer Befreiung zur Überschreitung der im B-Plan festgesetzten GFZ von 0,2 auf 0,232, zuzustimmen.

 


 

Abstimmungsergebnis:

Ja-Stimmen:

7

Nein-Stimmen:

0

Enthaltungen:

0