Inhaltsbereich

Ratsinformationssystem

Auszug - Bericht des Bürgermeisters  

Sitzung des Rates der Gemeinde Egestorf
TOP: Ö 8
Gremium: Rat der Gemeinde Egestorf Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 11.12.2018 Status: öffentlich
Zeit: 20:28 - 22:27 Anlass: Sitzung
Raum: Hotel "Acht Linden"
Ort: 21272 Egestorf, Alte Dorfstraße 1
 
Wortprotokoll

BM Schreiber berichtet über die 150. Jahrfeier von Kantor Schulz am 07.09.2018. Es fand ein Gottesdienst in der evangelischen Kirche sowie anschließend die Eröffnung der Sonderausstellung mit einem kleinen Empfang im Dresslers Hus statt. Die Familie vom Kantor Schulz waren auch anwesend und übergaben dem Heimatverein eine Lesebrille des Kantors.

 

Des Weiteren berichtet BM Schreiber, dass die Baumaßnahmen der Sudermühler Brücke begonnen haben und voraussichtlich im Januar 2019 abgeschlossen werden. Der Verwendungsnachweis mit dem Amt für regionale Landesentwicklung wird im Februar 2019 gefertigt und die Zuwendung voraussichtlich im März der Gemeinde eingehen.

 

Die Kutschwege im Zuge des Dialog Forums sind von der Firma iBau Behringen wieder hergestellt worden sowie die Wanderwege „Auf dem Aueberg“ und „Zur Birkenbank“ werden diese Woche fertig gestellt. Beide Projekte sind LEADER Förderung und werden in der KW 51 mit dem Amt für regionale Landesentwicklung abgerechnet.

 

Zudem hat es bereits eine weitere Begehung mit dem Landkreis Harburg, Kutscher und dem VNP für weitere Kutschwege in der Gemeinde stattgefunden.

 

BM Schreiber gibt an, dass im Baugebiet Schwindeweg in dieser Woche die Erschließungsarbeiten der Straße mit dem Rückhaltebecken begonnen haben.

 

BM Schreiber bedankt sich bei den Mitgliedern des Fördervereins Aquadies, die am 01.12.2018 bei einen Arbeitseinsatz die Anlage von Laub geharkt haben.

 

Auch diese Woche fand durch die Firmen Chors und Marquardt die Grabenreinigung in der Waldsiedlung, Im Sande, Sahrendorf/ Schätzendorf und im Ostende statt.

 

BM Schreiber berichtet von seinen Termin mit den Flüchtlingshelfer und bedankt sich für ihr soziales Engagement. Das Thema Flüchtlinge ist in der Gemeinde Egestorf bei den Bürgern positiv und selbstverständlich geworden. Trotzdem bittet er die Ratsmitglieder den einen oder anderen Termin beim Internationalen Café wahrzunehmen und Präsenz zu zeigen.

 

BM Schreiber bedankt sich bei den Anwohner der OD Schätzendorf für ihre Geduld und findet das Ergebnis der Baumaßnahme als gelungen. Dies ist aber erst eine Generalprobe gewesen, da die vollständige Sanierungsmaßnahme 2022 stattfinden wird und die Sperrung sich ein halbes Jahr hinziehen wird, aber dann eine vollständige Ortsdurchfahrt entsteht.

 

Dieses Jahr wurde mit der Firma Bahls wieder die Häkselaktion durchgeführt. Den Bürgern der Gemeinde Egestorf war es möglich, eine Woche lang Astwerk und Laub bei Bahls im Gewerbegebiet abzugeben und ihr Schreddergut wieder mitzunehmen. Dies wurde von den Bürgern gut angenommen, sodass nächstes Jahr eine weitere Aktion stattfinden wird. Der Landkreis unterstützt diese Aktion mit 0,45 € pro Einwohner und so konnten rund 50% der Kosten gedeckt werden.

 

Auch in Sachen der Ärzteversorgung kann BM Schreiber positives berichten. Ab dem 01.01.2019 hat die Gemeinde einen neuen Arzt.

 

Weiter kann BM Schreiber berichten, dass die Planungsphase für den Radweg Schätzendorf – Nindorf in 2019 abgeschlossen werden. Die Durchführung soll 2023 stattfinden, wenn aber eine andere Baumaßnahme einer Gemeinde ausfällt, könnte die Gemeinde Egestorf mit der Umsetzung vorgezogen werden.

 

Heute wurde BM Schreiber mitgeteilt, dass fast alle Bauplätze im Aueberg verkauft oder reserviert sind. Dies zeigt, wie wichtig die Schaffung von Wohngebieten ist.

 

Heute kann der BM auch mitteilen, dass der Verwaltungsausschuss heute einen Planer für das Dorfentwicklungsprogramm gewählt hat. Der Ausschuss hat sich für das Planungsbüro Warnecke aus Braunschweig entschieden. Die Gemeinde wird im Januar 2019 zu einer Auftaktveranstaltung einladen, um alle Bürger zu informieren und aufzurufen bei den Arbeitskreisen mitzuwirken.