Inhaltsbereich

Ratsinformationssystem

Auszug - Antrag von RM Hofmeister -Beleuchtung der Wege am Regenrückhaltebecken  

Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Tourismus und Kultur
TOP: Ö 9
Gremium: Ausschuss für Wirtschaft, Tourismus und Kultur der Gemeinde Hanstedt Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Di, 16.05.2017 Status: öffentlich
Zeit: 19:03 - 20:17 Anlass: Sitzung
Raum: Alter Geidenhof
Ort: 21271 Hanstedt, Buchholzer Straße 1
VO/02/2017/035 Antrag von RM Hofmeister
-Beleuchtung der Wege am Regenrückhaltebecken
   
 
Status:öffentlich  
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Der Vorsitzende erteilt AM Hofmeister das Wort. Dieser erläutert, dass er an der Sitzung vom 21.02.2017 aus beruflichen Gründen nicht habe teilnehmen können und somit seinen Antrag vom 01.02.2017 nicht erklären konnte. Dies wolle er heute nachholen.

 

AM Hofmeister führt aus, dass er von Bürgern angesprochen wurde, ob die Wege am Regenrückhaltebecken beleuchtet werden könnten. Inzwischen habe die Verwaltung ermittelt, dass eine vollständige Beleuchtung aufgrund der Lage im Landschaftsschutzgebiet nicht möglich sein werde. Auch eine grobe Kostenaufstellung liege durch die Sitzungsvorlage vor, sodass klar werde, dass die Kosten hierfür sehr hoch seien. AM Hofmeister beantragt daher alternativ, zu überprüfen, ob drei Lichtpunkte machbar seien. Der erste Lichtpunkt solle an der Auebrücke hinter dem Restaurant Heidekrug, der zweite Lichtpunkt an der Wassertretanlage und der dritte Lichtpunkt am Weg westlich der Schlachterei Dierksen installiert werden. So könne man bei Dunkelheit von Lichtpunkt zu Lichtpunkt gehen und man beuge Vandalismus vor, erläutert AM Hofmeister weiter. Die Kosten hierfür seien mit ca. 10.000 € zu verbuchen.

 

Im Laufe der darauf folgenden Diskussion schlägt RM Heuer vor, Gespräche mit dem Eigentümer des Parkplatzes am Regenrückhaltebecken zu führen, da dieser verpflichtet sei, den Parkplatz verkehrssicher zu halten und somit auch für dessen Ausleuchtung zuständig sei. Möglicherweise könne sich geeinigt werden, den Lichtpunkt an der Wassertretanlage hierüber zu regeln. GD Muus erklärt, dass er ein Gespräch in die Wege leiten werde und schlägt eine geänderte Beschlussfassung vor. Dieser wird zugestimmt.

 

Es ergeht folgender

 

 


 

Beschluss:
 

Beschlussvorschlag:

Der Ausschuss für Wirtschaft, Tourismus und Kultur der Gemeinde Hanstedt empfiehlt dem Verwaltungsausschuss folgenden Beschluss zu fassen:

 

Die Verwaltung wird beauftragt, die Kosten für die Installation von drei Lichtpunkten am Regenrückhaltebecken zu ermitteln und eine kurze Machbarkeitsstudie zu erstellen. Die Lichtpunkte sind für folgende Standorte vorgesehen:

  • an der Auebrücke hinter dem Restaurant Heidekrug
  • an der Wassertretanlage
  • am Weg westlich der Schlachterei Dierksen.

 

 


 

Abstimmungsergebnis:

Ja-Stimmen:

5

Nein-Stimmen:

1

Enthaltungen:

1